Aktuelle Veranstaltung und Neues von der Baustelle Bilder und Informationen zu vergangenen Veranstaltungen Unsere Planer und Handwerker, Fotos von den Sanierungsarbeiten Sylvia Peter und Michael Junginger Impressum

Das Grundprinzip der Sanierung des “Alten Sterns” ist es, so viel historische Bausubstanz wie möglich zu erhalten, unabhängig davon, ob sie nachher sichtbar oder verborgen ist.
Nur extrem schadhafte Holzteile wurden durch neue Holzteile ersetzt.
Wo die Statik es erforderte, wurden die historischen Balken nicht ersetzt, sondern in Situ belassen und mit Holz oder Stahl geschient. Diese Verstärkungen sind im Wohnbereich im Boden verborgen, im Dachgeschoß und in den Ausstellungsräumen bleiben sie jedoch sichbar. Was alt und was neu ist, ist ablesbar.

Zu den Veranstaltungsfotos

Zur Homepage Tag des offenen Denkmals

Zur nächsten Veranstaltung
4
Im Alten Stern eröffnet im September 2009 das Forum für Botanische Kunst Zur Homepage des Fördervereins Kunst und Landschaft e.V.